• DE

B (U-17) Schmerzliche Niederlage im Derby

2:3 bei der SG Ostermünchen/Aßling/Emmering

Samstag, 06.10.2018 und es ging zum Derby gegen die SG Ostermünchen/Aßling/Emmering. Spielort war der Büchsenberg in Aßling. Leider konnten wir durch Ausfälle nicht in Bestbesetzung antreten, hatten aber dennoch ein schlagkräftiges Team zusammengestellt. Vom Anpfiff weg übernahmen aber die Gastgeber zunächst die Initiative. Sie waren aggressiver und härter am Mann und kamen mit Ihrer „kick and rush“ Strategie und Ihren durchaus schnellen Stürmer gleich zu einigen Chancen. Begünstigt aber auch durch unser zögerliches Verhalten in den Zweikämpfen und der Tatsache, dem Gegner einfach zu viele Räume zu geben. Mit zunehmender Spieldauer gelang es aber unseren Jungs sich etwas zu befreien und unsererseits den ein oder anderen guten Angriff zu starten. Jedoch in der 34. Minute dann ein Freistoß für die Gastgeber auf der rechten Seite unserer Hälfte. Mangelnde klare Kommunikation und ein Missverständnis und das 1:0 aus der Verwirrung heraus für die Spielgemeinschaft. Insgesamt aber von beiden Teams ein zerfahrenes Spiel, das auch qualitativ sehr zu wünschen übrig ließ. Halbzeit zwei gehörte aber zunächst dem TuS. Und schon nach 5 Minuten ein Angriff über die linke Seite von Felix Egli, ein Pass zum Elfmeterpunkt und Kapitän Fabi Dodl „nagelt“ das Leder in den linken oberen Winkel. Doch leider postwendend dann ein schneller Angriff der Gastgeber mit einem weiten hohen Ball und ein Abstimmungsfehler in der Defensive des TuS und schon wieder die neuerliche Führung mit 2:1 für die Spielgemeinschaft. Aber unbeeindruckt davon, machten unsere Jungs weiter mit einem tollen Angriff über links, Felix Egli schickt Leo Krasniqi, der mit einem Rückpass von der Grundlinie zu Valentin Mayer und dieser mit seinem 2. Saisontreffer zum 2:2 Ausgleich. Jetzt war richtig „Pep“ in der Begegnung. Leider aber auch mit beidseitiger härterer Gangart in den Zweikämpfen. Zunächst streckt der Stürmer der Gastgeber unnötigerweise unseren Keeper im 5-Meter-Raum beim Zweikampf unfair nieder. Anschließend, nach einem Würgegriff-Foul durch einen Ostermünchener Spieler, der dafür Gelb sieht, lässt sich unser Außenverteidiger zu einem Rempler verleiten und der bereits gelbverwarnte erhält eine 5-Minuten-Zeitstrafe. Diese Unterzahl überstand unser Team aber schadlos. Jedoch 3 Minuten vor Schluss dann doch der „lucky punch“ zu Gunsten der Gastgeber. Nach einem Freistoß von der linken Seite kann deren Stürmer im Nachschuss das 3:2 markieren. Die Nachspielzeit brachte dann leider nichts mehr ein und so blieb es bei diesem Ergebnis. Eine insgesamt mäßige Partie und einigen Nittlichkeiten auf beiden Seiten, die der Schiedsrichter durchaus mit einer konsequenteren Spielleitung von Beginn an besser im Griff haben hätte können. Letztendlich ein glücklicher Sieg für die SG Ostermünchen/Aßling/Emmering und eine „dumme“ Niederlage aus Sicht des TuS Großkaro, die man sich aber auch selbstkritisch ankreiden lassen muss, da sowohl die Kommunikation als auch das Kurzpassspiel nur „begrenzt“ Anwendung fand. Nach 2 Unentschieden und dieser Niederlage möchte man nun am Samstag, den 13.10.2018 im Heimspiel gegen die JFG Inn/Achental endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Anpfiff in der heimischen „Rott-Arena“ ist um 12:00 Uhr. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.