• DE

B (U-17) 1:1 Unentschieden gegen Tabellenführer Aschau/Bernau/Frasdorf

Verdienten Sieg leider vergeben

Am Samstag, 29.09.2018 empfing man bei tollem Herbstwetter im zweiten Saisonspiel die SG Aschau/Bernau/Frasdorf in der heimischen „Rott-Arena“. Die Gäste kamen mit 3 Siegen aus den ersten 3 Spielen als Tabellenführer nach Großkaro. Da unser Team erst ein Match in der Meisterschaft gespielt hat, war man mehr als gespannt, auf welchem Niveau man sich befindet. Und vom Anpfiff weg zeigten unseren Jungs gleich was sie können. Herrliche Kombinationen im Kurzpassspiel, in den weiten Bällen und souveräne Aktionen in der Defensive. Kurzum, man war die ganz klar spielbestimmende Mannschaft. Die Gäste hatten kaum Möglichkeiten in der Offensive und unser Keeper verlebte eine nahezu beschäftigungslose erste Hälfte. Dass  man gegen den Tabellenführer so dominierte, überraschte auch uns selbst etwas. Und so erarbeiteten unsere Jungs reihenweise Chancen. Zwei herrliche Kopfbälle von Marco Herbert, knapp vorbei bzw. an die Latte, Matthias Seitlinger alleine vor dem Keeper der Gäste, um nur ein paar zu nennen. Es dauerte jedoch bis zur 34. Minute ehe sich Ferdi Hübner im Gästestrafraum auf der rechten Seite durchsetzen konnte, den Ball zurücklegt auf Valentin Mayer und dieser im 2. Versuch zur hochverdienten TuS-Führung einnetzt. Kurz darauf ging es in die Pause. Aus TuS Sicht alles gut, außer dass eine deutlich höhere Führung gerechtfertigt gewesen wäre. Im 2. Spielabschnitt kamen die Gäste engagierter aus der Kabine und unsere Jungs gingen mit zunehmender Spieldauer langsam etwas runter vom Gas der ersten Hälfte. So kamen die Gäste zu mehr Angriffen mit einigen Chancen. Die größte bei einem Konter, die jedoch TuS Keeper Marcel Süß mit einem Reflex entschärfen konnte. Unsere Spieler sparten sich immer öfter „den letzten Schritt“ und die gegenseitige Unterstützung ließ auch etwas nach. Und so kam es wie es kommen musste, man könnte auch sagen, „man bettelte“ um das Gegentor, das dann auch fiel. Nach einem Foul und einem Freistoß aus 18 Meter stand es plötzlich 1:1. Im Anschluss kamen unsere Jungs aber wieder etwas auf und hatten Ihrerseits die ein oder andere Möglichkeit und kurz vor dem Schlusspfiff sogar Kapitän Fabi Dodl den Siegtreffer auf dem Fuß. Es blieb aber beim 1:1. Zusammenfassend kann man sagen, ein gutes Unentschieden, nach einer absolut dominierten ersten Hälfte. Hier versäumte man es jedoch den „Sack frühzeitig zuzumachen“  und so gab man als das stärkere der beiden Teams den verdienten Sieg leichtfertig her. Insgesamt jedoch eine Leistung, auf die man für die nächsten Spiele sehr gut aufbauen und damit jeden anderen Gegner auch schlagen kann. Das möchte man am kommenden Samstag, 06. Oktober 2018 um 11.00 Uhr beim Auswärtsspiel in Aßling, gegen die SG Ostermünchen/Aßling/Emmering auch zeigen. Wir freuen uns auf viele Elternfahrer und Fans für diese angenehme kurze Auswärtsfahrt.